Loading
SEO NAME
Editorial, Exhibition

Rang&Namen Magazin

Abermals wurden Schubladen durchstöbert und Abgelegtes, Unfertiges und Vergessenes ans Licht geholt. Nunmehr präsentiert das → Rang&Namen Magazin Künstler aus ganz Deutschland sowie Lyon und Zürich.
Gezeigt werden Schubladenarbeiten aus verschiedenen Bereichen und von unterschiedlichsten Orten der Welt, z.B.: Reiseskizzen aus japanischen Badeanstalten, Fotoserien aus Palästina, Georgien und Leipzig, Illustrationen aus Berlin und Hamburg, Malerei aus Zürich oder auch cyanographische Collagen aus Lyon.
Auch die in dieser Ausgabe verwendeten Schriften stammen diesmal aus der Schublade → 26plus-zeichen.de hat dafür ihre typografische Schatzkiste freier und studentischer Schriftenentwürfe geöffnet.

details 128 Seiten, 4C + Pantone Metallic, Fadenheftung, PVC-Umschlag in 3 Farben samt Siebdruck, Bilderdruck- und Naturpapier.

Portraits

Um mehr über die beteiligten Künstler zu erfahren, wurden Interviews geführt und sich mit jedem verabredet, um ein Portrait zu schießen.

Tragehilfen

Da die neue Ausgabe einiges an Gewicht zugelegt hat, dachten wir eine Tragehilfe wäre sinnvoll. Also haben wir alle Künstler gebeten, nochmals ihre Schubladen zu durchsuchen… Herausgekommen sind tolle Beutel: Siebdruck von Hand und in limitierter Künstler-Edition!

 

Tournee

Begleitet wurde auch diese Ausgabe von einer kleinen Ausstellungsreihe, welche die abgebildeten Arbeiten an ausgewählten Orten präsentierte. Nach dem Release und Beginn in Weimar (→ Gaswerk) ging es nach Berlin (→ Stackstone Gallery), gefolgt von Hamburg (→ Das Magazin) und dem Finale in Leipzig (→ mzin).